TTC Berlin-Neukölln

Der Verein wurde 1951 gegründet, hat über 200 Mitglieder und zählt zu den größten Tischtennisvereinen in Berlin. Viele interessante Details aus der langen Geschichte des Vereins finden sich in der Chronik.

 

In der Karlsgartenstr. 7 steht uns eine doppelstöckige Halle an allen Wochentagen zur Verfügung (siehe Trainingszeiten). Zu Spitzenzeiten ist es möglich, 24 Tische (je Halle 12) aufzustellen, so dass wir neben dem Leistungssport auch Freizeit- und Gesundheitssport anbieten können. Um unsere Mitglieder in ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, stehen mehrere qualifizierte Trainer zur Verfügung. Der Verein besitzt das Siegel „Sport pro Gesundheit“, da regelmäßig Gesundheitssportkurse durchgeführt werden. Mitunter kooperieren wir auch mit dem Rollstuhlverband. Unsere Hallen sind behindertengerecht.

 

Durch unseren Standort unmittelbar im Kiez haben wir uns vorgenommen, unser Sportangebot auch für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund attraktiv zu machen. Vom Landessportbund wurde der Verein in das Sportförderprogramm Integration durch Sport aufgenommen.

 

Lehrgänge in den Ferien werden regelmäßig angeboten. Die guten räumlichen Voraussetzungen lassen in unseren Hallen auch viele Schulsportveranstaltungen mit sehr hoher Beteiligung zu. Der Tischtennisverein trägt sich in erster Linie aus den Beiträgen der Mitglieder. Hier finden sich die Beiträge, das Eintrittsformular und die Satzung. Alle Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Gudrun Engel

Eintrittsformular

Zum Vereinseintritt ist das Eintrittsformular ausgefüllt und unterschrieben (bei Kindern und

Jugendlichen von einem Erziehungsberechtigten) einem Vorstandsmitglied zu übergeben. Die Aufnahmegebühr beträgt 12,- €.

Eintrittsformular_Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 485.4 KB

Satzung

Satzung2009.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.6 KB

Wenn ihr Berichte oder Sonstiges veröffentlichen wollt, schreibt bitte eine Nachricht an den Öffentlichkeitswart.